Erweiterung eines integrierten Verbrauchermarktstandortes in Essen-Altendorf

Erarbeitung einer verkehrstechnischen Untersuchung

Auftraggeber: CEV Handelimmobilien GmbH

Bearbeitungszeitraum: 2019

Zielsetzung:

Zur Verbesserung des Einzelhandelsangebotes in Essen-Altendorf ist den Neubau eines Drogeriemarktes angrenzend an den bestehenden Standort eines NETTO-Discount-Marktes und eines derzeit leerstehenden Getränkemarktes geplant.

Die zukünftige Standortentwicklung erfordert die Sicherstellung der Erschließung des geplanten Drogeriemarktes mit leistungsfähiger Anbindung an das Hauptstraßennetz und die Gewährleistung einer ausreichenden Verkehrsqualität. Vor diesem Hintergrund ist es Ziel des Verkehrsgutachtens, basierend auf der Ermittlung der zukünftigen vorhabenbezogenen Verkehrsnachfrage, die Verkehrsqualität im äußeren Erschließungsbereich des Standortes zu bestimmen und zu bewerten.

Leistungen:

  • Erfassung und Bewertung des bestehenden Verkehrsangebotes und -struktur
  • Ermittlung der vorhabenbezogenen Verkehrsnachfrage (Verkehrserzeugungs- und -belastungsszenarien)
  • Wirkungsanalyse (Leistungsfähigkeit und Verkehrsqualität)

Kommentar verfassen

Menü
%d Bloggern gefällt das: